Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER!
Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt.
Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

MGG Schulflyer

Der neue MGG Schulflyer steht als Download zur Verfügung.

Musikfest der unterfränkischen Gymnasien

Musikfest der unterfränkischen Gymnasien

Studienzweig Musik

Flyer Studienzweig am MGG

Informationen des KM zur Hochbegabtenklasse

Ziele

Ziel des Pilotprojekts ist die Förderung musikalisch begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler im Rahmen der gymnasialen Ausbildung. Neben intensivem Instrumentalunterricht werden gezielt theoretische Grundlagen vermittelt. Mit einem speziellen Qualifikationssystem sollen Jugendliche musikalische Berufsfelder kennen lernen und auf einschlägige Studiengänge (ggf. Eignungsprüfungen) vorbereitet werden.

Gesang und Tanz

Eine Besonderheit: Gesang ist als Hauptfach mit Zusatzinstrument möglich. Tanz kann als Schwerpunkt im Fach Sport gewählt werden.

Aufnahme

In den Studienzweig Musik am Musischen Gymnasium können Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 5 aufgenommen werden, die über ein entsprechendes gymnasiales Niveau verfügen, bereits erfolgreich ein Instrument erlernen und einen Eignungstest bestanden haben.

Stundentafel - Module

Die Basis bildet die Stundentafel für das Musische Gymnasium. Zusätzlich belegen die Schülerinnen und Schüler in einem dreigliedrigen Kurssystem (Dauer jeweils ein Jahr) je nach Fähigkeiten und jahrgangsübergreifend die Module Basisstufe, Aufbaustufe und Studierstufe. Die einzelnen Module werden durch Prüfungen an der Schule abgeschlossen.

Überschneidungen

Die Projektteilnehmer sind in einem Klassenverband ihrer Altersstufe integriert. Die zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen des Studienzweiges Musik führen zu Überschneidungen mit den Verpflichtungen des gymnasialen Unterrichtsbetriebs. Die Schule wird daher Möglichkeiten schaffen, schulisches Lernen und musikalische Verpflichtungen in Einklang zu bringen.

Leistungswille

Dies schließt die Bereitschaft der Projektteilnehmer ein, sich über das übliche Maß hinaus zeitlich zu engagieren, indem z. B. Abende, Wochenenden oder Ferien planmäßig herangezogen werden. Hohe Eigendisziplin, Konzentrationsfähigkeit und Leistungswille sind persönliche Qualitäten, die bei den Projektteilnehmern vorausgesetzt werden.

Enrichment-Programm

Um die fachgebundenen Lern- und Studieninhalte zu erweitern und auf eine spätere Berufswahl vorzubereiten, ist ein umfangreiches Enrichment-Programm geplant.

Partner

Externe Partner der Schule bieten den Projektteilnehmern Einblicke in ihre Arbeitsfelder bzw. in die unmittelbaren beruflichen Anforderungen, z. B. durch Praktika, Seminare, Fachvorträge oder Exkursionen.

Betreuung

Tutorenlehrer und Betreuungspersonen begleiten die Projektteilnehmer individuell, regelmäßige Gespräche auch mit den Eltern stärken die persönliche Entwicklung des Einzelnen.

Kosten

Für die Teilnahme am Studienzweig Musik fallen Kosten z. B. für zusätzliche Aktivitäten oder Fahrten an, die von den Erziehungsberechtigten selbst getragen werden müssen.

Internat

Der Schule sind ein Internat und ein Tagesheim angegliedert; beide stehen für die regelmäßige oder phasenweise Unterbringung zur Verfügung. Damit ist auf Wunsch eine Teilnahme am Studienzweig Musik am Musischen Gymnasium auch für Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern möglich.


Eignungsprüfung

Sie interessieren sich für den Studienzweig?
Dann, melden Sie bitte Ihr Kind am musischen Zweig unserer Schule an und erklären zusätzlich Ihr Interesse an der Hochbegabtenförderung im Studienzweig.
Grundsätzlich ist eine Aufnahme in alle Jahrgangsstufen möglich. Alle im musischen Gymnasium zugelassenen Instrumente sind auch als Pflichtinstrument im Studienzweig möglich. Diese sind:

Klavier, Orgel, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Waldhorn, Trompete, Posaune, klassische Gitarre. Mit besonderem Antrag und der entsprechenden Begründung auch: Cembalo, Blockflöte (Sopran- und Altflöte), Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Tuba, Laute, Mandoline, Harfe, Perkussion (mit Mallet- Instrumenten), Akkordeon (MIII), Hackbrett, Zither.
Gesang ist mit Zusatzinstrument möglich.

 

In einem Eignungstest, der in den Monaten Juni oder Juli 2012 stattfindet, wird festgestellt, ob die für den Studienzweig erforderlichen Voraussetzunge€n gegeben sind. Wir werden den genauen Termin mit dem jeweiligen Bewerber rechtzeitig per Telefon oder Email vereinbaren.

Die Eignungsprüfung besteht folgenden Teilen:

  • vorbereitetes instrumentales Vorspiel: 2 Stücke aus verschiedenen Epochen mit unterschiedlichem Charakter, die vor einer Kommission vorgetragen werden sollen. Der momentane Leistungsstand soll dokumentiert werden.

  • Fähigkeit zum Vomblattspiel

  • allgemeine Musikalität, musikalische Denkfähigkeit und das Gehör (Singfähigkeit, rhythmische Fertigkeiten, musikalisches Gedächtnis)

 

Schließlich gibt es in einem Gespräch mit dem Aufzunehmenden und seinen Eltern Gelegenheit zu gegenseitigem weiteren Informationsaustausch über Vorlieben, Erwartungen und individuell persönlichen Voraussetzungen und Gegebenheiten.
Für ein Beratungsgespräch stehen wir gerne zur Verfügung.