Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

EU-Aktionstag der IJF

EU-Aktionstag der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher unter dem Motto "Ideen entwickeln - Initiative ergreifen - Zukunft gestalten". Weiterlesen

Termine:

Elternabend 10. Klassen: 22.10.2018
1. Allgemeiner Elternsprechtag: 13.11.2018

Das MGG live in BR Klassik

Do Re Mikro-Sendung auf BR Klassik am Samstag, dem 14. Juli um 17:05 Uhr. Weiterlesen

300 Kilo Musik fürs Internat

Ein besonderes Geschenk initiierte Annette Burgschmidt: Weiterlesen

Deutscher-Akkordeon-Musikpreis

Timon Töpfer im Finalwettbewerb des Deutschen-Akkordeon-Musikpreises

Das MGG live in BR Klassik

Bei der Do Re Mikro-Sendung auf BR Klassik am Samstag, dem 14. Juli um 17:05 werden drei Schüler des MGG live im Studio dabei sein und sich mit ihren Instrumenten vorstellen. Außerdem gibt es Ausschnitte aus der Gedicht-Werkstatt der 5. Klassen und einen Rap der Klasse 9b zu hören.

Also, ran ans Radio und um 17:05 Uhr BR Klassik einschalten!

Wer nicht live dabei sein kann, kann hier die Sendung als Podcast herunterladen.

 

Link zum Podcast

https://www.br.de/kinder/hoeren/doremikro/podcast-rss-itunes-doremikro-100.html

 

Link zur Sendung/Ankündigung

https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-1449500.html

 

Fotos zur Gedicht-Werkstatt

300 Kilo Musik fürs Internat

Ein besonderes Geschenk initiierte Annette Burgschmidt: Sie übergab ein Steinway & Sons Klavier samt Klavierbank dem Internat. Das schwarze hochglanzpolierte Instrument stammt aus dem Haushalt ihrer Eltern. „Es war das Klavier meines Vaters. Und meine Mutter (Dorothea Basien), die ja jetzt in der Seniorenwohnanlage am Hubland wohnt, hat es an die Schule verschenkt.“ So schreibt Annette Burgschmidt, die erst vor kurzem in den Ruhestand gegangen ist und uns allen als Mitarbeiterin im Direktorat in guter Erinnerung ist. Damit können unsere Schüler, insbesondere die Internatsbewohner auf einem weiteren, sehr hochwertigen Instrument üben. Es steht im Bistro des Internats, wird demnächst gestimmt und steht ab sofort als attraktive Übestätte zur Verfügung.
Herzlichen Dank an die Spenderin!

 

Zurück

Informationen zum Übertritt:

 

Vom 7. bis 11. Mai 2018 können Sie Ihr Kind bei uns im Sekretariat (1. Stock) für die kommende 5. Jahrgangsstufe anmelden.

Montag (07.05.) von 8 bis 16 Uhr
Dienstag (08.05.) von 8 bis 16 Uhr
Mittwoch (09.05.) von 8 bis 18 Uhr
Donnerstag (10.05.) Feiertag (Christi Himmelfahrt)
Freitag (11.05.) von 8 bis 15 Uhr

 

Um Zeit zu sparen, können Sie Sich bereits hier zwei Formulare herunterladen und im Voraus in Ruhe ausfüllen. Bei Fragen und Unklarheiten beraten wir Sie natürlich gerne auch vor Ort. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

- Anmeldeformular
- Übersicht bisheriger Bildungsgang

Des Weiteren benötigen wir:

- Übertrittszeugnis im Original
- Geburtsurkunde im Original
- 1 Passfoto mit dem Namen der Schülerin / des Schülers auf der Rückseite

Weitere Informationen zu unserer Schule:

MGG – Schulflyer

Sonderausgabe MGGaktuell: Eine Schule stellt sich vor

 

 

 

 

 

Timon Töpfer im Finalwettbewerb des Deutschen-Akkordeon-Musikpreises

Am 3.März fand der vom Deutschen Harmonika Verband veranstaltete Landeswettbewerb des Akkordeon-Musikpreises 2018 statt.

Timon Töpfer, Q11, nahm in der Kategorie Akkordeon-Solo teil und stellte sein 15-minütiges Programm vor. Dieses bestand aus einer Scarlatti-Sonate, den Phantasmagorien von Kryzsztof Olzczack und einem Balkan Tango des bosnischen Komponisten Drazan Kosoric. Die Jury würdigte die dargebotene Leistung mit dem Höchstprädikat hervorragend. Als Zweitbester seiner Altersgruppe wurde er zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, welcher Anfang Juni im schwäbischen Bruchsal ausgetragen wird. Eine besondere Auszeichnung war für ihn, dass er unter allen Wettbewerbsteilnehmern als einer von fünf Solisten ausgewählt wurde, die Preisverleihung im Stadttheater Weilheim feierlich zu umrahmen. Hier durfte er zur Eröffnung vor historischer Kulisse seinen Tango noch einmal vortragen.

Wir gratulieren zu diesem Ergebnis und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

Weilheim 2018

Der BR lädt ein

Der Bayerische Rundfunk hat im Rahmen der Mainfranken-Messe, die vom 30.09.-08.10.17 in Würzburg stattgefunden hat, unsere Studienzweig-Teilnehmer eingeladen, am 30.09.17 die Stunde „BR-Klassik: Zeit für Musik“ musikalisch zu umrahmen.

Leider kam es im Vorfeld zu mehrfachen Terminverschiebungen seitens der Veranstalter, was die Organisation (Dr. Ulrich Stinzendörfer) äußerst umfangreich werden ließ und fast zum Verzweifeln brachte. Es hat dann dazu beigetragen, dass nur drei Ensembles/Teilnehmer des Studienzweigs teilnahmen. Das war Robert Schlotter, 5. Klasse mit Violoncello und Perkussion, Lena Rach, 8. Klasse mit Gitarre und unser Holzbläserensemble (Flöten und Fagott) mit Adelina Avtushko, Alexandra Pfeifer und Daniel Miksch (10. und 11. Klasse). Leider war auch das Publikum an diesem Eröffnungssamstag sehr überschaubar im Vergleich zum vorherigen Auftritt auf der Messe vor zwei Jahren. Vielleicht wäre die ursprünglich geplante Stunde am Sonntagnachmittag der bessere Termin gewesen, aber dies lag leider nicht in unseren Händen.

Moderiert wurde die Stunde durch Alex Naumann, er ist vor allem bekannt durch sein Format „Do Re Mikro“ im BR-Kinderfunk. Er gestaltete die Stunde sehr abwechslungsreich und humorvoll mit Rätseln und Interviews zur klassischen Musik. So kam es natürlich auch dazu, dass er z.B. Frau Groß und natürlich auch alle anwesenden Schüler kurz interviewte.

In meinem Fall blieb es nicht nur bei einer Befragung, er bat mich spontan verschiedene „spezielle Spieltechniken“ auf der Querflöte vorzustellen. Dies aus dem Stegreif zu erklären und vorzuführen hat mich natürlich überrascht aber hat es hat auch Spaß gemacht, dies vor einem Mikrophon zu tun.

Alles in allem war es wieder eine schöne Gelegenheit unser Können und natürlich auch unsere Schule zu präsentieren.

Nach Abschluss der Stunde hatten wir noch die Möglichkeit mit Eltern oder Freunden den restlichen Tag auf der Mainfranken-Messe zu verbringen.

Alexandra Pfeifer, Q11