Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Schulbus-Guide

Schulbus-Guide 2017/2018

Informationen für die 5. Klassen

Informationen zum ersten Schultag, Ansprechpartner und Materialliste

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

"Ein grauer Tag im August“ - Theaterstück zum Gedenken an den Mauerbau vor 55 Jahren

    
Das Stück spielt in Berlin unmittelbar vor dem Bau der Berliner Mauer 1961. Der unzufriedene Franz Müller, glücklich verheiratet und Vater von zwei Kindern, muss sich in jenen Tagen im August 1961 entscheiden, unglücklich in der DDR zu bleiben oder zu gehen und damit sein Leben und das seiner Familie zu riskieren.

Der Fabrikarbeiter Franz Müller ist mit seinem Leben in der DDR unzufrieden; er bemerkt nicht, dass sich seine Frau immer mehr mit dem System arrangiert, auch bemerkt er nicht, dass er aufgrund seiner offen gezeigten Unzufriedenheit mittlerweile überwacht wird. Obschon Franz Müller versucht, es seiner Familie recht zu machen, kann er dem auf ihm lastenden Druck nicht standhalten. Folglich spielt er mit dem Gedanken, zu seiner Mutter nach West-Berlin zu gehen; alles, was ihn in der DDR
hält, ist seine unerschütterliche Liebe zu seiner Frau. Als er jedoch bemerkt, dass seine Frau ohne sein Wissen in die SED eingetreten ist, trifft ihn dies: Sie trat nicht nur zum Schutz der Kinder ein, sondern aus Überzeugung. Seine bis dahin unerschütterliche Liebe zu ihr gerät ins Wanken.
Als er nach einem kräftezehrenden Verhör nach Hause kommt und von seiner Frau lautstark verurteilt wird, wendet er sich völlig verstört von seiner Frau ab. In diesem Moment weiß Franz Müller, dass das Letzte, was ihn hier gehalten hat, die Liebe zu seiner Frau nicht mehr existiert; es ist der 12. August …
     
   

Aufführungen:

Freitag, 18.11.2016, 18:30 Uhr;

Samstag, 19.11.2016, 18:30 Uhr

im Flügelsaal des Matthias-Grünewald-Gymnasiums Würzburg
     
   

Wir freuen uns darauf, euch zur Aufführung begrüßen zu dürfen.

Werbeplakat

Flyer