Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert in der der St. Johannis-Kirche am 18.12. um 19.30 Uhr

EU-Aktionstag der IJF

EU-Aktionstag der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher unter dem Motto "Ideen entwickeln - Initiative ergreifen - Zukunft gestalten". Weiterlesen

Das MGG live in BR Klassik

Do Re Mikro-Sendung auf BR Klassik am Samstag, dem 14. Juli um 17:05 Uhr. Weiterlesen

300 Kilo Musik fürs Internat

Ein besonderes Geschenk initiierte Annette Burgschmidt: Weiterlesen

Deutscher-Akkordeon-Musikpreis

Timon Töpfer im Finalwettbewerb des Deutschen-Akkordeon-Musikpreises

Untermenü - Schule

Spanisch

Spanisch lernen – warum?

Weltweit ist Spanisch die am vierthäufigsten gesprochene Sprache und gilt in mehr als 20 Ländern als Muttersprache oder als offizielle Sprache. In wichtigen internationalen Institutionen wird Spanisch als Amtssprache gesprochen.

Des Weiteren ist Spanien ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. Auch Lateinamerika wird immer wichtiger für deutsche Handelsbeziehungen.

Da die Kultur Spaniens und Lateinamerikas stetig im Beliebtheitsgrad steigt, ermöglicht das Beherrschen der spanischen Sprache interkulturelle Begegnungen und gegenseitiges Verständnis.

Schließlich können die Schülerinnen und Schüler auf ihre bisherigen Fremdsprachenkenntnisse zurückgreifen und zügig die neue romanische Fremdsprache erlernen. Sicherlich ebnet die spanische Sprache später in Studium und Beruf so manchen Weg und baut Brücken – beruflicher und privater Art.

Weitere mögliche anschauliche Informationen dazu (Präsentation von 2012):

https://www2.klett.de/sixcms/media.php/71/1674889/Spanisch_ist_Trumpf_online.pdf

 

Spanisch als dritte Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 8

Im Sprachlichen Gymnasium ist Spanisch ab der Jahrgangsstufe 8 als 3. Fremdsprache nach Latein/ Englisch und Französisch erlernbar. Die Schüler und Schülerinnen können dabei von ihren bisherigen Fremdsprachenkenntnissen profitieren und das Niveau B2 in den kommunikativen Kompetenzen sowie die Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (= GER) im Leseverstehen nach Abschluss der Jahrgangsstufe 12 erreichen. Somit sind sie für Studium und Beruf bzgl. ihrer Spanischkenntnisse bestens gewappnet.

Weitere Informationen finden Sie im Lehrplan:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26253

Stundentafel und Schulaufgaben/ mündliche Schulaufgaben:

8. Klasse:   4 Wochenstunden, 1 Wochenstunde Intensivierung (freiwilliges Wahlpflichtangebot)

                 4 Schulaufgaben, davon eine mündliche Schulaufgabe

9. Klasse:   4 Wochenstunden, 4 Schulaufgaben, davon eine mündliche Schulaufgabe

10. Klasse: 4 Wochenstunden und 4 Schulaufgaben

Q11/ Q12:  4 Wochenstunden

                 Pro Semester je eine Klausur, davon insgesamt eine mündliche Klausur

Lehrwerk

Spanisch als dritte Fremdsprache wird mit Encuentros Edición 3000 vom Cornelsen Verlag unterrichtet.

Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 10

Spanisch kann am MGG als neueinsetzende spätbeginnende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 10 gewählt werden. Die Schüler und Schülerinnen erlernen in drei Jahren die spanische Sprache bis zum Niveau B1 (GER), im Leseverstehen erreichen sie sogar B1+, und erhalten Einblick in die Kultur Spaniens und vieler anderer hispanophoner Länder. Dabei steht die kommunikative Kompetenz im Vordergrund.

Link zum Lehrplan

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26804

Stundentafel und Schulaufgaben/ Klausuren

10. Klasse: 4 Wochenstunden und 4 Schulaufgaben, davon eine mündliche Schulaufgabe

Q11/ Q12: je 3 Wochenstunden und pro Semester je eine Klausur, davon in Q11/2 eine mündliche Klausur

Abitur/ Einbringung der Noten

Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit, das Kolloquium im Fach Spanisch abzulegen und müssen dafür dann alle vier Semester einbringen.

Lehrwerk

Adelante (Nivel elemental – Nivel intermedio – Nivel avanzado) vom Klett-Verlag wird als Grundlage des Unterrichts eingesetzt.

Lehrkräfte für das Fach Spanisch

Aktuell unterrichten StRin I. Herbst, StRin C. Bauer sowie StRin S. Kemmer Spanisch am MGGW.

Schüleraustausch

Im Schuljahr 2017/18 bieten wir erstmals einen Schüleraustausch mit Soria, Spanien für die Jahrgangsstufen 9 und 10 an.

Latein

Am Matthias-Grünewald-Gymnasium wird Latein sowohl als 1. Fremdsprache (ab Jahrgangsstufe 5; Lehrwerk: „Felix“) als auch als 2. Fremdsprache (ab Jahrgangsstufe 6; Lehrwerk „Campus“) unterrichtet.

Warum sollte Ihr Kind Latein lernen?

Im Folgenden werden nur einige der zahlreichen Argumente vorgebracht, die für das Fach Latein sprechen:

  • vermittelt Lernstrategien und Arbeitstechniken
  • fördert Gründlichkeit und Systematik
  • trainiert analytisches, kombinatorisches und problemlösendes Denken
  • schult Konzentration, Ausdauer, den Blick für Zusammenhänge und Genauigkeit im Detail
  • ermöglicht breites Orientierungswissen
  • befähigt dazu eigenständige und kreative Lösungswege zu finden

 

Latein ist somit Kompetenz-Fach, vermittelt wesentliche, für eine gymnasiale Laufbahn notwendige Kompetenzen (Fähigkeiten).

Oberstufe

 

Französisch

Schwerpunkte Sprachen und musisch-künstlerische Ausbildung in Einklang bringen

An unserem Gymnasium wird Französisch in vielfältiger Weise angeboten:
1. als dritte Fremdsprache in der 8. Klasse des sprachlichen Zweiges
2. als spät beginnende Fremdsprache (ab der 10. Klasse), neben Italienisch und Spanisch: eine attraktive Option für die Schüler des musischen Zweiges, eine melodische, in der ganzen Welt gesprochene Kultursprache zu erlernen
3. und - neu! – ab der 6. Klasse mit der Sprachenfolge Englisch, Französisch, Italienisch/Spanisch, d.h. Latein ist in dieser Ausbildungsrichtung kein Unterrichtsfach.

Die Einmaligkeit unserer Schule liegt im unkomplizierten Miteinander beider Ausbildungsrichtungen, dem sprachlichen und dem musischen Zweig. Statt streng getrennt nebeneinander herzulaufen, befruchten sich beide Zweige gegenseitig. So besuchen hochkarätige Musiker unter den Schülern den sprachlichen Zweig, nehmen aber aktiv am musikalischen Leben der Schule teil und finden sich regelmäßig unter den Preisträgern renommierter bundesweiter Wettbewerbe wie „Jugend musiziert“.
Umgekehrt nehmen aus beiden Ausbildungsrichtungen diejenigen Schüler, die offen für andere Länder und Kulturen sind, gemeinsam an den Austauschfahrten zu unseren Partnerschulen in Irland, Italien und Frankreich teil.

Artikel zum Schüleraustausch

Informationen zum Schüleraustausch Caen

Zusatzprüfungen

DELF Scolaire

Projekte

Deutsch-Französischer Tag

Italienisch

Englisch

Der gymnasiale Unterricht im Fach Englisch möchte den Schülern ein breites Repertoire an kommunikativen Fertigkeiten und sprachlichen Mitteln an die Hand geben, das sie befähigen soll, sich mündlich und schriftlich mit einer Vielzahl anspruchsvoller Themen und Texte auseinander zu setzen.

Mit diesem sprachlichen Repertoire kann in ihnen das Bewusstsein für interkulturelle Unterschiede reifen, die sich gerade in Sprache konkretisieren. So erwerben sie ein differenziertes linguistisches Werkzeug, mit dem interkulturelle Kommunikation gelingen kann. Mit zunehmender persönlicher Reife beschäftigen sie sich zunehmend eigenständig mit englischsprachiger Literatur, mit sozialen und kulturellen Phänomenen in englischsprachigen Ländern sowie mit aktuellen politischen Fragen.

 

Angebote und Projekte:

Science Fun Week

Business English

Treasure Hunt

Fachraum im Tagesinternat

Grundwissen

Hilfreiche Internetadressen