Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Schulbus-Guide

Schulbus-Guide 2017/2018

Informationen für die 5. Klassen

Informationen zum ersten Schultag, Ansprechpartner und Materialliste

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

Untermenü - Schule

Tanz - Fächerübergreifende Projekte

Sport und Tanz

  • „Fußball und Tanz“
  • „Grenzerfahrungen“(Choreografie als Facharbeit im LK Sport)
  • „Träume“ (Choreografie als Facharbeit im LK Sport)

Filmprojekt

  • „Tanz im Bau“ (2008)

Musik und Tanz

  • „Arlecchino e Columbina al Ballo“(Komposition H. J. Tiedemann, Klavier – Kollegiatin)
  • "Elfenreigen“ Komposition für Orchester und Tanzgruppe als Facharbeit im LK Musik)
  • "Tanzende Spiegelbilder “ (Projekt mit Chor und Instrumentalensemble nach H.K. Raeckes Bearbeitungvon M. Mussorgskijs „Bilder einer Ausstellung“)
  • „Launen“ (Choreografie zu A. Piazzolla als Facharbeit Musik)
  • „Hommage à Igor Strawinsky“ (Kooperation mit Schülern der Kompositionsklassen des MGG sowie Lehramtsstudenten und Kompositionsstudenten der Musikhochschule)

Kunst und Tanz

  • „Maskentanz“ (deutsch-chilenisches Projekt mit Gastlehrerin für Kunsterziehung)
  • „Figurinen“ (Projekt mit Künstlern der Region nach Oskar Schlemmer)
  • „Imaginations“ (Projekt Kunst und Tanz)

Deutsch und Tanz

  • „Eins und Alles“ (nach Goethe) (Choreographie als Facharbeit im LK Deutsch)

Auftritte - Musical und Oper

1988 „Viel Lärm um Kaetz“ (nach A. L. Webber)

1990 „Von W.A. Mozart bis M. Jackson

1992 „Noahs Flut“ (B. Britten)

1994 „Man Is For The Woman Made“ (nach Motiven von H. Purcells The Fairy Queen)

1998 „Virgilius, der Magier von Rom“ (A. Koerppen)

2004 „Orfeo“ nach Monteverdi und Kühnle

(in fächerübergreifender Zusammenarbeit mit Chor, Orchester, Kunst und dramatischem Gestalten)

Auftritte - Tanzabende

1992 Dance Dance Dance

1996 Tanztalente

1997 Tanzexperimente I

1999 Tanzexperimente II

2001 Tanzvariationen

2002 TanzLaunen

2004 TanzZeit

2006 TanzBouquet

2007 TanzKreationen

2013 TanzJournal

Auftritte - Tanztheater

1996 "Ein Tanz"

1997 "Obstacles"

2001 "Einverleibt"

2002 "Hi, wie geht’s?"

2004 "Letters"

2006 "Verlorene Blumen"

2007 "Imaginations"

2012 "Olivers Abenteuer"

Tanz

Tanz am MGG als Bildungsangebot zur Kultivierung von

  • Freude am Tanzen

  • körpergerechter und Tanzstil-spezifischer Bewegungstechnik

  • darstellerischen Fähigkeiten (körperliches, stimmliches und sprachliches Ausdrucksvermögen)

 

Tanzkreationen 2007


Ziele

Vielseitige Ausbildung künstlerischer Qualitäten durch praktische und theoretische Auseinandersetzung mit verschiedenen Tanzstilen und Tanztheater.
Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die besonderen Möglichkeiten, die unsere Schule zur Zusammenarbeit mit den Fächern Kunst, Sprachen und dem Fach Musik bietet.

Kursangebot

  • Tanz und tänzerische Gestaltung

  • Jazztanz I

  • Jazztanz II

  • Jazztanz III

  • Modern I

  • Modern II

  • Tanztheater (MGG-Tanzensemble)

Zusatzangebot

  • Modern III und Modern IV (Masterclasses)

  • Basic BallettTanz,

  • Jazztanz I und Streetjazz II

sind freizeitorientierte Kurse. Sie dienen evtl. (bei Interesse und Eignung) als Basis für die höheren Niveaustufen von Modern I und Modern II.
Modern III und IV bieten leistungsorientiertes, semi-professionelles Training. Die Kurse können als Wahlfach oder Wahlpflichtfach belegt werden.
Basic Ballett ist für SchülerInnen, die tänzerische Vorerfahrungen aus den anderen Tanzkursen erworben haben.

Hommage

Tanz hat am Matthias-Grünewald-Gymnasium eine langjährige Tradition. Je nach Alter, Können und Neigung kann man aus einem vielseitigen Kursangebot aus dem Bereich künstlerischer Tanz auswählen. Hierbei können verschiedene Bedürfnisse zum Tragen kommen – die Suche nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung, einfach nur Spaß am Tanzen oder leistungsorientiertes Trainieren. Für die ambitionierten Tänzer wurde das langjährige Üben auch bereits mehrfach von Erfolg gekrönt. Einzelne Schülerinnen und Schüler haben Aufnahmeprüfungen an Ausbildungsschulen bestanden, eine Berufsausbildung als Tänzer abgeschlossen oder sind mittlerweile selbst als Tanzlehrer tätig.

Das MGG-Tanzensemble belegte in der Vergangenheit beim Wettbewerb Tanz der Bayerischen Schulen in verschiedenen Bezirksfinalen und in der höchsten Altersgruppe im Bayerischen Landesfinale den 1. Platz und wird auch immer wieder zu Auftritten in der Öffentlichkeit eingeladen (u.a. Kulturspeicher Würzburg, S. Oliver Arena, Unterfrankenhalle Aschaffenburg, Staatliches Kurtheater Bad Kissingen, Olympiahalle München etc.). Besonderes Augenmerk liegt auf dem Bereich Tanz-Theater. Diese moderne Kunstsparte fördert und erfordert eine vielseitige Ausbildung künstlerischer Qualitäten - bildnerisches Gestalten, Musikinterpretation, Textgestaltung und darstellerische Fähigkeiten. Ganz offensichtlich macht sie auch aufgeschlossen für ungewöhnliche Experimente und neugierig auf neue Erfahrungen, wie unser jüngstes Gemeinschaftsprojekt mit der Theaterwerkstatt Eisingen (integrative Arbeit mit geistig behinderten Schauspielern) belegt.

Auftritte der Tanz-Gruppen und des MGG-Tanzensembles