Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Schulbus-Guide

Schulbus-Guide 2017/2018

Informationen für die 5. Klassen

Informationen zum ersten Schultag, Ansprechpartner und Materialliste

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

Untermenü - Schule

ESIS am MGG

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 nutzt das MGG das elektronische Eltern-Informations-System ESIS. Anstatt in Print-Form können Eltern nun über ein E-Mail-Verteilersystem Mitteilungen der Schule erhalten. Dies spart Kopierkosten, Zeit für den Unterricht und Verwaltungsaufgaben an der Schule. Insbesondere für unsere Eltern und Schüler ist ESIS aber auch eine deutliche Erleichterung.

Falls Sie Interesse bekommen haben, geben Sie folgendes Anmeldeformular im Sekretariat ab. 

Wenn Sie ESIS nicht mehr nutzen wollen, oder fälschlicherweise eine Mitteilung per Mail anstatt in Print-Form bekommen haben, schicken Sie bitte eine entsprechende Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Betreffzeile "Kündigung ESIS Max Mustermann". Wir werden Sie dann umgehend aus dem ESIS-Verteilersystem entfernen.

 

ACHTUNG: Krankmeldungen via ESIS sind ab dem Schuljahr 2016/2017 nicht mehr möglich!

 

Datenschutzhinweis: Bei Ihrer Anmeldung werden Ihre e-Mail-Adressen(n), der Name Ihres Kindes und die von ihm besuchte Klasse elektronisch gespeichert. Diese Daten werden nur für das Elterninformationssystem ESIS verwendet und darüber hinaus weder genutzt noch an nicht mit der ESIS-Administration beauftragte Dritte weitergegeben. Mit der technischen Abwicklung von ESIS haben wir Herrn Herbert Elsner, Erlangen, betraut, der die Software entwickelt hat. Als Programmentwickler und in unentgeltlicher Dienstleistung hat er ebenfalls Zugang zu den wenigen o. g. Daten. Er darf diese jedoch nur zur Administration von ESIS und nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus ist er verpflichtet, die Informationen gemäß des deutschen Datenschutzgesetzes zu behandeln.

Put yourself into another’s mind

Putting themselves into another person’s mind – this was exactly what was required of the 25 candidates in the Business English level 1 examination in mid-February.

Fachschaft Englisch BE 2013

The Business English class proudly present their certificates. Unfortunately seven of the students who completed the course were absent on the day the picture was taken.

 

They were to write a letter of thanks to their previous employer thanking him for the reference he had given for them, which helped get them that new post. In this letter they were meant to inform their former boss about details from their new work environment, an especially challenging task for our students with their obvious lack of experience. Another task the candidates faced was to check an article on business in China for certain details, an exam format which requires close reading. Furthermore, as editors of a small paper, they had to scan a page of classified advertisements for information. Finally, they were given the transcript of a voicemail. Based on this they had to fill in appointments in the diary of their boss.

After the exam everybody was relieved. There had indeed been a certain degree of tension as the exam was to be marked by the certification team of the London Chamber of Commerce and Industry.

Meanwhile the results have come through: Everybody has passed, and for most of them it was a “pass with distinction”, on top of it!

At the moment the students are preparing for the level 2 exam, with the same commitment as before. After all, they aspire to get another LCCI certificate confirming their Business English skills. This can be used to spice up future job applications after graduating.

E. Heuer

Biologie- / Chemie-Veranstaltungen

Folgende Exkursionen und Veranstaltungen haben sich in den jeweiligen Jahrgangsstufen etabliert:

Jgst.

Veranstaltung

5

Teilnahme am LehrLernLabor des M!ND-Centers der Universität: Experimente mit einfachen Mitteln

6

Teilnahme am LehrLernGarten des Botanischen Instituts im Bereich Pflanzenökologie

8

Informationsveranstaltungen im Bereich Sexualerziehung durch Vertreter des Gesundheitsamtes

9

Drogenprävention durch Vertreter der Polizei

HIV-Informationsveranstaltung durch Vertreter der Caritas

10

Informationsveranstaltung über Organspende durch Vertreter des Gesundheitsamtes

11

Besuch des Süddeutschen Kunststoffzentrums in Würzburg

Besuch des Virchow-Instituts zum Kennenlernen molekularer Arbeitstechniken

12

Exkursion ins Frankfurter Senckenbergmuseum zur Vertiefung der Evolutions-Kenntnisse

Biologie- / Chemie-Wettbewerbe

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettbewerben wie „Jugend forscht“, „Be smart“, „Experimente antworten“ oder auch der „CO2-Maus“, an denen Schülerinnen und Schüler des Matthias-Grünewald-Gymnasiums bisher zum Teil sehr erfolgreich abschnitten.

Biologie- / Chemie-Lerninhalte

Die Themenbereiche verteilen sich wie folgt über die einzelnen Jahrgangsstufen:

Jgst.

Biologische Themenbereiche

Chemische Themenbereiche

5 (NuT)


  • Kennzeichen der Lebewesen
  • Körper des Menschen und seine Gesunderhaltung
  • Suchtprävention, Familien- und Sexualerziehung Körperbau und Lebensweise von Säugetieren
 
  • Arbeitsmethoden: Untersuchen, Messen, Ordnen, Experimentieren, Dokumentieren, Entdecken und Forschen, Präsentieren, Arbeiten im Team
  • Themenbereiche: u.a. Luft, Wasser, Stoffe und Materialien
  • Konzepte: Stoff- und Teilchenkonzept, Stoff- und Energiewandel

6 (NuT)

  • Wirbeltiere in verschiedenen Lebensräumen
  • Bau und Lebenserscheinungen der Blütenpflanzen

 

________________________

8

  • Einfache Organisationsstufen von Lebewesen
  • Einblick in die Biodiversität bei wirbellose Tieren
  • Evolutionstheorie
  • Fortpflanzung und Entwicklung

 

________________________

9


  • Nerven- und Hormonsystem, Sinnesleistungen
  • Suchtgefahren und Gesunderhaltung
  • Grundlagen der Genetik
  • Immunsystem
  • Angewandte Biologie
 
  • Stoffe und Reaktionen
  • Formeln und Reaktionsgleichungen
  • Atombau und gekürztes Periodensystem
  • Bindungstypen: Metalle, Salze, molekulare Stoffe
  • Quantitative Aspekte chemischer Reaktionen

10


  • Stoffwechsel des Menschen
  • Bau und Funktion innerer Organe
  • Ökologie
  • Angewandte Biologie
 
  • Molekülstruktur und Stoffeigenschaften
  • Protonenübergänge
  • Elektronenübergänge
  • Reaktionsverhalten organischer Verbindungen

11


  • Strukturelle und energetische Grundlagen des Lebens
  • Genetik und Gentechnik
  • Der Mensch als Umweltfaktor- Biodiversität
 
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Struktur und Eigenschaften von Farbstoffen und Kunststoffen
  • Fette und Tenside
  • Kohlenhydrate und Stereoisomere
  • Aminosäuren und Proteine
  • Reaktionsgeschwindigkeit und Enzymkatalyse

12


  • Evolution
  • Neuronale Informationsverarbeitung
  • Verhaltensbiologie
 
  • Chemisches Gleichgewicht
  • Protolysegleichgewichte
  • Redoxgleichgewichte

www.isb.bayern.de   (Lehrpläne)