Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

MGG Schulflyer

Der neue MGG Schulflyer steht als Download zur Verfügung.

Schulbus-Guide

Schulbus-Guide 2017/2018

Informationen für die 5. Klassen

Informationen zum ersten Schultag, Ansprechpartner und Materialliste

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Der BR lädt ein

Der Bayerische Rundfunk hat im Rahmen der Mainfranken-Messe, die vom 30.09.-08.10.17 in Würzburg stattgefunden hat, unsere Studienzweig-Teilnehmer eingeladen, am 30.09.17 die Stunde „BR-Klassik: Zeit für Musik“ musikalisch zu umrahmen.

Leider kam es im Vorfeld zu mehrfachen Terminverschiebungen seitens der Veranstalter, was die Organisation (Dr. Ulrich Stinzendörfer) äußerst umfangreich werden ließ und fast zum Verzweifeln brachte. Es hat dann dazu beigetragen, dass nur drei Ensembles/Teilnehmer des Studienzweigs teilnahmen. Das war Robert Schlotter, 5. Klasse mit Violoncello und Perkussion, Lena Rach, 8. Klasse mit Gitarre und unser Holzbläserensemble (Flöten und Fagott) mit Adelina Avtushko, Alexandra Pfeifer und Daniel Miksch (10. und 11. Klasse). Leider war auch das Publikum an diesem Eröffnungssamstag sehr überschaubar im Vergleich zum vorherigen Auftritt auf der Messe vor zwei Jahren. Vielleicht wäre die ursprünglich geplante Stunde am Sonntagnachmittag der bessere Termin gewesen, aber dies lag leider nicht in unseren Händen.

Moderiert wurde die Stunde durch Alex Naumann, er ist vor allem bekannt durch sein Format „Do Re Mikro“ im BR-Kinderfunk. Er gestaltete die Stunde sehr abwechslungsreich und humorvoll mit Rätseln und Interviews zur klassischen Musik. So kam es natürlich auch dazu, dass er z.B. Frau Groß und natürlich auch alle anwesenden Schüler kurz interviewte.

In meinem Fall blieb es nicht nur bei einer Befragung, er bat mich spontan verschiedene „spezielle Spieltechniken“ auf der Querflöte vorzustellen. Dies aus dem Stegreif zu erklären und vorzuführen hat mich natürlich überrascht aber hat es hat auch Spaß gemacht, dies vor einem Mikrophon zu tun.

Alles in allem war es wieder eine schöne Gelegenheit unser Können und natürlich auch unsere Schule zu präsentieren.

Nach Abschluss der Stunde hatten wir noch die Möglichkeit mit Eltern oder Freunden den restlichen Tag auf der Mainfranken-Messe zu verbringen.

Alexandra Pfeifer, Q11