Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Schulbus-Guide

Schulbus-Guide 2017/2018

Informationen für die 5. Klassen

Informationen zum ersten Schultag, Ansprechpartner und Materialliste

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

Perneker

Meisterkurs für junge Organisten in Detmold

Am Wochenende vom 6.4.- 9.4.2017 bekam ich nun zum zweiten Mal nach 2015 die Chance, den Meisterkurs für junge Organisten der Hochschule für Musik Detmold zu besuchen. Der Kurs bietet die Gelegenheit bei den international tätigen und bekannten Organisten Prof. Martin Sander, Enkelschüler des berühmten Regerfreundes und - interpreten Karl Straube, und Prof. Tomasz Adam Nowak, u.a. Gewinner des renommierten Orgelimprovisationswettbewerbs von Haarlem, Unterricht
zu haben, neue  Orgeln kennenzulernen und sich mit anderen jungen OrganistInnen auszutauschen.

Nachdem ich mein Quartier bei einer ehemaligen Schülerin des MGG, Franziska Classen, die jetzt in Detmold Kirchenmusik studiert, im Studentenheim bezogen hatte, war um 14 Uhr Kursbeginn im Konzertsaal der Hochschule. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Unterrichtszeiten eingeteilt. Jeder der insgesamt zehn Teilnehmer (mit mir gezählt zwei Mädchen und acht Jungs im Alter von 14 -19 Jahren) erhielt pro Tag eine Stunde Unterricht bei beiden Dozenten, in der er an seinem mitgebrachten Repertoire arbeiten konnte. Bei Prof. Nowak bestand außerdem noch die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung zu improvisieren, was mir innerhalb des Meisterkurses besonders viel Freude gemacht hat. Die verbleibenden Stunden der Tage durfte man die Übeorgeln der Hochschule im  Hauptgebäude benutzen oder beim Unterricht anderer Teilnehmer hospitieren. Am Freitagabend und Samstagmittag gingen Dozenten und junge OrganistInnen gemeinsam essen, eine gute Möglichkeit für viele interessante Gespräche. Am Samstagabend unternahmen Franziska und ich eine Wanderung zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald (s.Foto).

Als besonderes Highlight wartete am Sonntagvormittag eine Exkursion in das 12 km entfernte Lemgo  auf uns. Dort befindet sich in der Kirche St. Marien eine historische Schwalbennestorgel. Das Besondere an dieser Orgel ist, dass sie etwa einen Halbton tiefer gestimmt ist, sowie eine kurze Oktave besitzt (statt Fis erklingt D, statt Gis ein E !).....; insofern eine einmalige Gelegenheit, da es in Würzburg und Umgebung wenige historischen Orgeln gibt.

Über eine erneute Einladung zum Meisterkurs in zwei Jahren würde ich mich sehr freuen!

Chiara Perneker (9b und Teilnehmerin am Studienzweig MUSIK)