Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
mit staatlichem Internat und Tagesinternat
Träger: Freistaat Bayern

Öffnungszeiten des Sekretariats während der Ferien

31.07.2017 - 04.08.2017  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
09.08.2017   10:00 Uhr - 12:00 Uhr
16.08.2017   10:00 Uhr - 12:00 Uhr
23.08.2017   10:00 Uhr - 12:00 Uhr
28.08.2017 - 11.09.2017  09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert"

Philipp Hubert - erster Preis auf BUNDESEBENE im Wettbewerb "Jugend musiziert" mit dem Instrument KLAVIER! Weiterlesen

Erster Platz beim 7. Deutschen Ensemblewettbewerb

Eva Roßmann und Fabienne Jesberger haben bei dem 7. Deutschen Ensemblewettbewerb in der Kategorie Akkordeon-Duo den 1. Platz erspielt. Weiterlesen

Wichtige Termine und Informationen

Informationen zur Anmeldung gibt es unter folgender Sondernummer MGG aktuell - Eine Schule stellt sich vor

MGG Schulflyer

Der neue MGG Schulflyer steht als Download zur Verfügung.

Musikfest der unterfränkischen Gymnasien

Donnerstag, 24. November 2016, 19.30 Uhr: Mit einem langen Crescendo beginnt das Musikfest der Unterfränkischen Gymnasien. Auf der Bühne sind ca. 90 Musiker, schwarz-weiß gekleidet, das Instrument am Anschlag, spielend oder auf den richtigen Einsatz wartend. Der Dirigent, Leiter und Organisator der Musizierenden ist uns allen bekannt, es ist Herr Dr. Stinzendörfer.
So leitete das Große Orchester des MGG diesen besonderen Abend im Großen Saal der Musikhochschule in Würzburg ein. Diese Ehre ist nicht nur unserem Ruf, sondern in erster Linie auch unserem Können zu verdanken, welches uns einen Platz auf dieser Bühne vor ca. 800 Zuhörern
beschert hat.
Am 17. Oktober kamen nämlich Prof. Matthias Beckert und der MB-Fachreferent Heinz Pallor, die für das Auswählen der besten Schulmusikgruppen zuständig waren, an unsere Schule. Als Jury beurteilten sie unser Musizieren. Die Entscheidung fiel für uns positiv aus. Unsere Stücke überzeugten sie, so dass wir schließlich eine Einladung für das selten stattfindende Musikfest der unterfränkischen Gymnasien erhielten und dort bekamen wir als Belohnung einen regen
Applaus für unseren Auftritt. Wir spielten Soundtracks aus verschiedenen Verfilmungen von Robin Hood. Begonnen haben wir mit der Suite von Richard Kamen aus „Robin Hood, Prince of Thieves“ aus dem Jahre 1991. Unser zweites Stück war aus einer älteren Verfilmung, einer sehr viel älteren, nämlich von 1938, dessen Musik Erich Wolfgang Korngold komponierte. Als auch der letzte Ton dieses Werkes verklungen war und unser Auftritt mit anerkennendem Applaus gewürdigt wurde, verließen die Musiker des Großen Orchesters die Bühne. Im Anschluss spielte David Förster, unser bester Trompeter als Solist die „Sinfonia Spirituosa“ von Georg Philipp Telemann mit unserem
Kammerorchester. Auch dieses Stück quittierten die Zuhörer mit einem wohlwollenden Applaus und so konnte uns Herr Stinzendörfer letztendlich zufrieden entlassen.
Einige Musiker des großen Orchesters leisteten vor, während und nach dem Musizieren noch organisatorische Hilfe. Unsere gesamte Q11 wurde von der MB-Dienststelle als Helfer für das Catering und als Begleiter für die auswärtigen Ensembles verpflichtet und leistete hervorragendste Arbeit.
Weitere Schüler kümmerten sich nicht nur um das Aus- und Verladen der Instrumente in den VW-Bus, sondern auch um die Vorbereitung der Bühne für die einzelnen Musikgruppen.Denn neben uns gaben noch verschiedene Chöre, andere Orchester und auch einige Bigbands, darunter auch die unseres Gymnasiums, ihre eingeübten Stücke zum Besten.Es war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Sämtliche Musiker waren für ihre Mühen mit entsprechendem Applaus belohnt worden und auch die
Zuhörer sind durch die schönen Musikstücke auf ihre Kosten gekommen. Die ganze Veranstaltung verlief reibungslos.

Unsere nächsten Auftritte waren die zwei Aufführungen des Christmas Charol Singalong am Samstag den 17.12.16 und am Sonntag den 18.12.16 in der Augustiner Kirche in Würzburg. Zum letzten Mal konnten unsere Schüler, Angehörige und Freunde, unser Orchester am 20.12.16 in der Sankt Johanniskirche, mit dem diesjährigen Weihnachtskonzert hören. Es war eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest und natürlich auch auf die ersehnten Weihnachtsferien.

Quirin Schönbuchner, Q12